Holz Blockbau

Schnell unter Dach und Fach

Das Blockhaus ist ein Holzgebäude, das aus einzelnen, übereinander liegenden Blockbohlen errichtet wird.

 

Unsere Blockbohlen bestehen aus mehrschichtig verleimten Einzellamellen. 

Beim Bau eines Blockhauses unterscheidet man verschiedene Techniken in der Vorbereitung der Bohlen, in ihrer Schichtung, in der Ausführung der Ecken und der Einbindung der Innenwände. Wurden bei den ersten Blockhäusern zwischen die einzelnen Blockbohlen Moos oder andere Dämmstoffe gelegt, um das Gebäude winddicht zu machen, ist heute eine zweischalige Wandkonstruktion mit Wärmedämmung erforderlich, um die Anforderungen der Energieeinsparverordnung in Bezug auf das Wohnhaus zu erfüllen.

Individuell planbar – Ihr Blockhaus von Holzbau Wöss!

 

 

Vollblockwand

Die Vollblockwand, auch einschalige Blockwand genannt, findet man bei traditionellen Blockhäusern von über 2000 Jahren Alter ebenso wie bei vielen modernen, neuen Blockhäusern. Es ist wohl die Wand die jeder automatisch mit dem Begriff Blockhaus verbindet. 

 

Sie kann aus runden Blockbalken bestehen ebenso wie aus kantigen Blöcken. Immer öfter besteht sie heutzutage aus mehreren miteinander verleimten Hölzern, den so genannten Holz- Lamellen, die ausnahmslos für unsere Häuser Verwendung finden. Durch diese Mehrschichtverleimung mit Kerntrennung können sich die Bohlen nicht verziehen und sind kaum anfällig für Rissbildung.

Eine Kombination verschiedener Wandstärken ist möglich. Will man eine stärkere Außenblockwand kombinieren mit einer dünneren Innenblockwand braucht man ein größeres know- how und modernste Maschinen. Auch sind nicht alle Blockbalkenquerschnitte dafür geeignet bzw. gibt es bei manchen Querschnitten kein sinnvolles Blockhausbild oder aber einfach keine finanzielle Einsparung.
Bei Entwurf und Auswahl einer solchen Kombination ist einmal mehr die Kompetenz Ihres Blockhausbauers gefragt.

 

Dies ist für ein Blockhaus normal. Es ist sogar ein Vorteil: im Extremfall auftretende Bewegungen, zum Beispiel bei Erdbeben oder durch nachgebende Fundamente „arbeitet“ das Blockhaus in seinen Fugen, fast immer ohne irgendwelche Beeinträchtigungen davonzutragen. Es gibt dabei keine Risse wie in Steinwänden oder in Wänden mit Plattenwerkstoffen (bei Fertigteilhäusern und im Holzrahmenbau).

Werden die Blockbalken miteinander verleimt fehlt dieser Ausgleich so wird auch diese massive Holzwand Risse bekommen!

 

Für Fragen oder Informationen zu unseren Blockhäusern stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer +43 7288 67 202 oder schicken Sie Ihre Anfrage!

 

Setzung von Blockwänden – ein echter Vorteil

Um zu verstehen wo mitunter Ständerwand anstatt Blockwand eingesetzt werden sollte befassen wir uns kurz mit dem Setzungsverhalten, das allen „echten“ Blockwänden eigen ist: Setzung ist wenn sich nach der Blockhausmontage die Höhe der Wände verringert.

Dies ist für ein Blockhaus normal. Es ist sogar ein Vorteil: im Extremfall auftretende Bewegungen, zum Beispiel bei Erdbeben oder durch nachgebende Fundamente „arbeitet“ das Blockhaus in seinen Fugen, fast immer ohne irgendwelche Beeinträchtigungen davonzutragen. Es gibt dabei keine Risse wie in Steinwänden oder in Wänden mit Plattenwerkstoffen (bei Fertigteilhäusern und im Holzrahmenbau).

Ökologie und Nachhaltigkeit

In der kommenden Zeit wird der Entsorgung der benützten Baustoffe eine besondere Bedeutung zukommen. Die alten Baustoffe müssen bei einer Renovierung entsorgt werden. Dies kann recht teuer werden. Intakte Blockbalken sind jederzeit, auch noch in einem Jahrhundert, ohne Weiteres anderweitig vollwertig wieder verwertbar.

Da das Blockhaus auch in seiner Herstellung viel weniger Energie verbraucht als andere Bauweisen, also arm ist an grauer Energie, das ist die Energie, die aufgewendet wird, um einen Baustoff herzustellen, leisten unsere Bauherren auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz.

Wohngesundheit im Blockhaus

Holzblockwände sind die Option des konstruktiven Holzbaus, die bei Gebäuden, in denen gelebt, gewohnt und gearbeitet wird stark emotional bewertet wird. Den Charakter des Ursprünglichen will der Bauherr sehen, anfassen, wahrnehmen können – erleben. Bedingt durch die Eigenheiten des Holzes und der Bauart ergeben sich besondere Eigenschaften des Bauwerks, die sich sehr wesentlich von heute üblichen Gebäudeeigenschaften unterscheiden.

Raumatmosphäre hat medizinische Folgen

In wissenschaftlichen Untersuchungen wurden belegt, dass der Herzschlag gesenkt wird und das vegetative Nervensystem sich häufiger in der gesundheitlichen positiven Situation befindet. Wie etwa ein Automotor wird das Herz weniger beansprucht, wenn es langsamer arbeitet somit ist mit einer höheren Lebenserwartung zu rechnen. Warum es zu diesem Effekt kommt, ist noch nicht eindeutig geklärt. Einerseits könnten die ätherischen Öle im Holz wie auch die freundlichere Lichtatmosphäre beteiligt sein. Massivholz lädt sich weniger elektrostatisch auf, dadurch bleiben die günstigen negativen Luftionen erhalten. Vorstudien hatten gezeigt, dass das reine Aussehen alleine wenig bewirkt, da Spanplatten mit optisch holzähnlichen Oberflächen keine vergleichbaren Wirkungen hervorriefen. Weiter wurden bei Raumgestaltung mit Laminatböden, Gipskartonplatten, Kästen aus beschichteten Spanplatten keine positiven Wirkungen auf die Gesundheit im Vergleich festgestellt.

 

Wöss Holzbau GmbH – Ihr Spezialist im Holzbau – Blockhäuser aus Julbach/Oberösterreich

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer +43 7288 67 202 oder schicken Sie Ihre Anfrage!